KulturWache

Kultur in der Wache

KulturWache in der Bürgerwache
Jürgen Buchmanns "Wird in Afrika Irisch gesprochen?" (Foto: Rouven Ridder)

›Kultur in der Bürgerwache‹ heißt unser jüngstes Vorhaben. Wir wollen damit das künstlerische Angebot im Viertel erweitern und neue Akzente setzen. Angedacht sind Theateraufführungen und Lesungen, kleine, feine Konzerte im Kellergewölbe oder dem großem Saal, Experimente mit dem Genre ›Live-Hörspiel‹, Filmvorführungen, wechselnde Ausstellungen bildender Kunst und was sonst noch so alles möglich ist. Alles zu angemessenen Eintrittspreisen, immer in der letzten Woche des Monats.
Das Konzept ist offen. Das heißt, wir wollen die Menschen im Stadtteil und darüber hinaus an unserem Programm beteiligen.

Wenn Sie Vorschläge, Anregungen oder Ideen haben oder selbst etwas beitragen wollen, melden Sie sich bei uns – entweder per Mail kultur@bi-buergerwache.de, telefonisch oder sprechen Sie uns einfach persönlich an!

Kultur in der Bürgerwache

Programm 2019

Wanderkino - Freiluftkino auf dem Siggi

 

Open-Air-Filmabend auf dem Siggi  > mehr lesen

Wie zu Urgrossmutters Zeiten werden an diesem Abend unter freiem Himmel besonderen Stummfilme mit analoger Technik auf eine Leinwand proijziert. Das »Wanderkino« verzaubert jeden Ort in kurzer Zeit in ein nostalgisches Lichtspieltheater. Die sehenswerten Stummfilme werden live am Piano und mit der Violine begleitet.

Programm:

  • Die Vogelscheuche (1920) - Buster Keaton
  • Miniaturen (1895-1927) - Frühe Zeugnisse der Filmgeschichte
  • Our Gang / Apple Day / Boxer (1922) - Die kleinen Strolche
  • Easy Street (1917) - Charlie Chaplin

Musikalische Begleitung: Gunthard Stephan, Violine und Tobias Rank, Piano

Veranstalter: Bürgerinitiative Bürgerwache e.V. und Rund um den Siggi e.V.

Donnerstag, 26. September 2019
 
ca. 20.00 Uhr (nach Sonnenuntergang)

Siegfriedplatz (bei Regen im Saal der Bürgerwache)
 
Eintritt frei - Spenden erwünscht

Lesung

»Das hungrige Krokodil« >mehr lesen
»Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.« Václav Havel
 
Prag 1968: Wie viele andere Tschechen schöpft Pavel Vodák Hoffnung. Hoffnung auf Reformen, auf Freiheit, auf Demokratie.  Dann rollen die Panzer ...
Also plant er, mit seiner Familie aus der tschechischen Heimat nach Deutschland zu fliehen. Eine abenteuerliche Reise beginnt ...
 
Die Autorin Sandra Brökel ließt aus ihrem vielbeachteten Debütroman
 
Eine Veranstaltung der Bürgerinitiative Bürgerwache e.V. in Kooperation mit dem Pendragon Verlag

Sonntag, 22. September 2019
16:00 Uhr, Saal (Raum 07 EG.)
Eintritt 5,00 / 3,00 (erm.) Abendkasse

Veranstaltung

»FRONTEX
Dienstleister am Notstand der Menschlichkeit« > mehr lesen
 
Info- und Diskussionsveranstaltung im Rahmen der GLOBAL STRIKE - Aktionswoche
 
Referent: Matthias Monroy, Aktivist und Redakteur der Zeitschrift Bürgerrechte & Polizei / CILIP

Menschen fliehen über das Mittelmeer nach Europa, um Asyl zu erhalten, doch viele werden daran gehindert. Sie werden abgefangen von der EU - Grenzüberwachungsagentur Frontex - der am schnellsten wachsende Behörde innerhalb der EU.

Veranstalter: Seebrücke Bielefeld in Kooperation mit dem Welthaus Bielefeld e.V., Rosa Luxemburg Club Bielefeld und der Bürgerinitiative Bürgerwache e.V.

Donnerstag, 19. September 2019
 
20.00 Uhr, Saal (Raum 007, EG.)

Offene Ateliers

Ausstellungen > mehr lesen

 

  • Künstlerinnen: Seniorenschülerinnen der Musik und Kunstschule  Malerei und Collage - (Raum 007, Saal EG.) > mehr lesen
  • Künstler: Robert Fishman > mehr lesen
    Fotographie (Raum 104, 1.OG. und 201, 204, 2. OG.)

  • Künstlerin: Doris Häußler > mehr lesen
    Malerei (Raum 102, 1.OG.)

Veranstalter: Bürgerinitiative Bürgerwache e.V.
in Zusammenarbeit mit den ›Offene Ateliers Bielefeld e.V.‹

Samstag, 14. September 2019
14.00 - 19.00 Uhr
Sonntag, 15. September 2019
11.00 - 19.00 Uhr

Open-Air Dia Show

»An den Rändern des Horizonts« > mehr lesen

Fotoshow von Markus Mauthe. Eine Weltreise voller Bilder, Erlebnisse & Musik

Veranstalter: Greenpeace Bielefeld in Kooperation mit der
Bürgerinitiative Bürgerwache e.V.

Donnerstag, 22. August 2018
ca. 21.00 Uhr, Siegfriedplatz - bei Regen im Saal (Raum 007, EG.) der Bürgerwache
 
Eintritt frei / Spenden erwünscht
 

Ausstellung

»Von hier aus gesehen ...« > mehr lesen

zum Jahr der Demokratie zeigen Seniorenschülerinnen der Musik und Kunstschule eigenwillige Darstellungen.

Veranstalter: Seniorinnengruppe der Musik- und Kunstschule
in Kooperation mit der BI Bürgerwache e.V.

Ab Juni 2019
Mittwoch und Freitag 10.00 bis 14.00 Uhr oder nach Absprache
Saal (Raum 001 und 007, EG.)

Stadtteilfest

»Stadtteilfest mit Tausch- und Trödelmarkt
auf dem Siegfriedplatz«  > mehr lesen

Veranstalter: Bürgerinitiative Bürgerwache e.v.
Sonntag, 30. Juni 2019
15.00 Uhr, Siegfriedplatz

Politisches Café

»Kevin Kühnert oder Christian Lindner?« >mehr lesen
 
Markt oder Sozialismus? Ist das die Alternative? Angesichts der Umweltkrise, des Dieselskandals, des knappen und überteuerten Wohnraums, der industriellen Landwirtschaft und des riesigen Niedriglohnsektors u. v. m. ist zumindest eines sicher: der Markt wird es nicht regeln. Und mit dieser Politik und den Vorstellungen der politischen Parteien, die wir tagtäglich in den Medien erleben, wird es der Markt auch nicht schaffen. Also doch Sozialismus?

Sehr im Verborgenen hat sich in den letzten Jahren ein Konzept rund um die Welt breit gemacht, das den meisten unbekannt sein dürfte. Und das, obwohl es Abhilfe bei allen Übeln der Wirtschaft und ihren Folgen verspricht: die Gemeinwohlökonomie.

Im Politischen Café wollen wir uns diesem Ansatz nähern. Neben einer kurzen Einführung ist Raum und Gelegenheit untereinander und mit den Experten des Ansatzes – die auch in Bielefeld vertreten sind – zu diskutieren.

Veranstalter: Inititiativkreis »Politisches Café«
in Kooperation mit der BI Bürgerwache e.V. und Gemeinwohl Ökonomie Bielefeld

 

Samstag, 08. Juni 2019
14.00 - 17:00 Uhr, Saal, (Raum 007, EG.)

Finissage zur Ausstellung

»Mit dem Malstift gegen die geraubte Kindheit« > mehr lesen
SchülerInnen aus der Türkei über Früh- und Zwangsverheiratung.

Filmvorführung: »Mustang«

Sonntag, 26. Mai 2019
18.00 Uhr, Saal (Raum 07, EG.)

Veranstalter: Terre de Femmes - Städtegruppe Bielefeld
in Kooperation mit der Bürgerinitiative Bürgerwache e.V.

Ausstellung

»Mit dem Malstift gegen die geraubte Kindheit« > mehr lesen
SchülerInnen aus der Türkei über Früh- und Zwangsverheiratung.

Veranstalter: Terre de Femmes - Städtegruppe Bielefeld
in Kooperation mit der Bürgerinitiative Bürgerwache e.V.

10. bis 26. Mai 2019, Saal der Bürgerwache

Mittwoch und Freitag 10.00 bis 14.00 Uhr oder nach Absprache
Saal (Raum 007, EG.)

Vernissage zur Ausstellung

»Mit dem Malstift gegen die geraubte Kindheit« > mehr lesen
SchülerInnen aus der Türkei über Früh- und Zwangsverheiratung.

Einführungsvortrag zur Ausstellung:
»An den Rechten der Frau misst sich die Demokratie«
Muslimische Frauen und Integration«

Dr. Necla Kelek, Sozialwissenschaftlerin, Publizistin
und Vorstandsfrau von Terres de Femmes

Freitag, 10. Mai 2019
18.00 Uhr, Saal (Raum 07, EG.)

Veranstalter: Terre de Femmes - Städtegruppe Bielefeld
in Kooperation mit der Bürgerinitiative Bürgerwache e.V.

Nachtansichten

»Nachtansichten in der Bürgerwache« > mehr lesen
  • Corinna Fischer - »artedeco.co« - Malerei:
    Figuren und Elemente sind aus dem Kontext gelöst in eine abstrakte Atmosphäre getaucht.

  • Robert B. Fishman - Fotografien: »Ein Ort - ein Bild«
    erzählen von seinen Reisen und Begegnungen mit Menschen.

  • Das Künstlerduo Beate Sarnowski – Scholz und Sören Scholz
    Acryl- und Epoxidharzbilder stellen die Rezeption als intimen, sublimen Prozess zwischen Leinwand und Betrachter in den Mittelpunkt.

  • Musikalische Begleitung: Poket-Groove
Veranstalter: Bielefeld Marketing
in Zusammenarbeit mit der Bürgerinitiative Bürgerwache e.V.
Samstag, 27. April 2019
18.00 Uhr, Bürgerwache am Siegfriedplatz

Konzert

»Piadolla«
»Klaus der Geiger & Marius Peter
« >mehr lesen
 

Einer der bekanntesten Straßenmusiker Deutschlands, für sein Lebenswerk längst schon geehrt, trifft auf einen mit bereits zahlreichen Preisen ausgezeichneten Gitarrist der Kölner Musikszene.

Klaus der Geiger (79) und Marius Peters (29) wurde schon mal der Ehrentitel »Die erstaunlichste Boygruppe« verliehen (Kölner Stadtanzeiger). 

Ihre erfolgreiche Piadolla-CD (Piazolla, nur viel doller!) bekommt dieses Jahr einen Nachfolger mit Paganini-Improvisationen.Das generationenübergreifende Duo gibt an diesem Sonntag ein Konzert in der Bürgerwache.

Veranstalter: BI Bürgerwache e.V.

Sonntag, 17. März 2019
17.00 Uhr, Saal, (Raum 07, EG.)
 
VVK: 10 Euro / 8 Euro erm.
Vorverkauf: Bürgerwache am Siegfriedplatz,

Ausstellung

»Was wird hier gespielt?« > mehr lesen
BIn der neuen Ausstellung gestalten Seniorschülerinnen der Musik-und Kunstschule
lustvoll verschiedene Kartenaufstellungen. In dem Universum der Spiellandschaft existieren viele Möglichkeiten gleichzeitig.

Veranstalter: Seniorinnengruppe der Musik- und Kunstschule
in Kooperation mit der BI Bürgerwache e.V.

Ab März bis Mitte Mai 2019
Mittwoch und Freitag 10.00 bis 14.00 Uhr oder nach Absprache
Saal (Raum 007, EG.)

Finisage

»Samu sucht das Glück« > mehr lesen
Buchillustrationen von Tobias Killgus > mehr lesen

Freitag, 01. März 2019, 15.00 Saal (Raum 007, EG.)

Politisches Café

»Aufbruch für ein neues Europa« >mehr lesen
 
Wie könnte eine politische Verfassung der EU aussehen,
die von den Bürgern und nicht den Regierungen und großen Unternehmen
bzw. Banken regiert wird? Dazu wird Karl-Martin Hentschel einige Vorschläge auf den „Café-Tisch“ legen. Er hat eine wechselvolle, reichhaltige persönliche Geschichte: Aktivist, Politiker, Beruf und Familie, Autor und ehrenamtlich stark engagiert. Neben der Ökologie, der Besteuerung großer Unternehmen ist sein Herzensthema die „Demokratie“ – besser noch die Frage: Wie ist wirkliche Demokratie – gerade und auch in Europa möglich?

Referent: Karl-Martin Hentschel, Freier Autor. 2000 bis 2009 Vorsitzender der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Landtag von Schleswig-Holstein. Seit 2014 ist er Mitglied im Bundesvorstand des Vereins Mehr Demokratie e. V.

Veranstalter: Intitiativkreis »Politisches Café«
in Kooperation  mit der BI Bürgerwache e.V. und Mehr Demokratie e.V.

Mittwoch, 13. Februar 2019
18.30 Uhr, Saal, (Raum 007, EG.)

Szenische Lesung

»PROJEKT.: Revolution 1918/19« >mehr lesen
»Die Unvollendete« >mehr lesen
  • Zweite Aufführung nach der ausverkauften Premiere
»Der Mensch bäumte sich auf gegen diese furchtbare Menschenlosigkeit (...)
Er will sein Leben selbst gestalten und eine neue Lebensordnung schaffen,
in der der Mensch sich selbst gehört und nicht für fremde Zwecke verbraucht wird.« (Hugo Sinzheimer)
 
Parteien- oder Rätedemokratie? Der 9. November ist die Geburtsstunde der Demokratie in Deutschland. Die Auseinandersetzung über die Revolution und ihre Ideen hatte aber im November 1918 gerade erst begonnen.
 
Die szenische Lesung nähert sich in unterschiedlichen Perspektiven der Revolution. Wie eine Revue führt sie durch die damalige Zeit: Vom Steckrübenwinter 1916/17 über die Matrosenaufstände zur Besetzung des Zeitungsviertels in Berlin, von der Ermordung Rosa Luxemburgs bis zur Bielefelder Hungerrevolte im Juni 1919.

Veranstalter: Projekt.: 1918/19 in Kooperation  mit der BI Bürgerwache e.V.

Sonntag, 10. Februar 2019
17.00 Uhr, Saal, (Raum 07, EG.)
 
VVK: 12 Euro / 6 Euro erm.
Vorverkauf:
Bürgerwache am Siegfriedplatz, Buchladen Eulenspiegel, Buchhandlung Mondo, Antiquarialt in der Arndtstraße
 

Szenische Lesung

»PROJEKT.: Revolution 1918/19«
»Die Unvollendete« >mehr lesen
»Der Mensch bäumte sich auf gegen diese furchtbare Menschenlosigkeit (...)
Er will sein Leben selbst gestalten und eine neue Lebensordnung schaffen,
in der der Mensch sich selbst gehört und nicht für fremde Zwecke verbraucht wird.« (Hugo Sinzheimer)
 
Parteien- oder Rätedemokratie? Der 9. November ist die Geburtsstunde der Demokratie in Deutschland. Die Auseinandersetzung über die Revolution und ihre Ideen hatte aber im November 1918 gerade erst begonnen.
 
Die szenische Lesung nähert sich in unterschiedlichen Perspektiven der Revolution. Wie eine Revue führt sie durch die damalige Zeit: Vom Steckrübenwinter 1916/17 über die Matrosenaufstände zur Besetzung des Zeitungsviertels in Berlin, von der Ermordung Rosa Luxemburgs bis zur Bielefelder Hungerrevolte im Juni 1919.

 

Sonntag, 20. Januar 2019
17.00 Uhr, Saal, (Raum 07, EG.)
 
VVK: 12 Euro / 6 Euro erm.
Vorverkauf:
Bürgerwache am Siegfriedplatz, Buchladen Eulenspiegel, Buchhandlung Mondo, Antiquarialt in der Arndtstraße
 

Lesung

»Die Betrogenen haben nichts zu verraten
als einander die Wahrheit« >mehr lesen
 
Lyrik Lesung mit Hans Brinkmann (Chemnitz)
Musikalische begleitet an der Gitarre: Reinhold Weserheide (Bielefeld) >mehr lesen
 
Eine Veranstaltung des Rosa Luxemburg Club Bielefeld und der BI Bürgerwache e.V.
in Kooperation mit mondo Buchhandlung, Eichenspinner Verlag, Chemnitz / Bielefeld und freundlicher Unterstützung der Rosa Luxemburg Stiftung NRW e.V.

Donnerstag, 17. Januar 2019
20:00 Uhr, Saal (Raum 07 EG.)
Eintritt frei - Spenden erbeten

Ausstellung

»Samu sucht das Glück« > mehr lesen
Buchillustrationen von Tobias Killgus > mehr lesen

Mittwoch und Freitag 10.00 bis 14.00 Uhr oder nach Absprache
Saal (Raum 007, EG.)

Programmarchiv

Ein Rückblick auf die Veranstaltungen im Rahmen der KulturWache der vergangenen Jahre.

Programm der KulturWache aus dem Jahr 2018  > mehr lesen

Programm der KulturWache aus dem Jahr 2017  > mehr lesen

Programm der KulturWache aus dem Jahr 2016  > mehr lesen

Programm der KulturWache aus dem Jahr 2015  > mehr lesen

Programm der KulturWache aus dem Jahr 2014  > mehr lesen

Programm der KulturWache aus dem Jahr 2013  > mehr lesen

Programm der KulturWache aus dem Jahr 2012  > mehr lesen

Programm der KulturWache aus dem Jahr 2011  > mehr lesen